Suche

Kinder und Jugendliche altersgerecht einbinden

Wer junge Menschen für gesundheitsförderliche Verhaltensweisen gewinnen will, sollte altersbedingte Besonderheiten beachten und einen Methodenmix anbieten.

GUT DRAUF rückt hierzu vier methodische Prinzipien in den Mittelpunkt:

  1. Kinder und Jugendliche können bei GUT DRAUF erleben und spüren, was ihnen gut tut und werden dadurch auch dafür sensibilisiert, was ihnen langfristig eher schadet.

  2. Erlebensangebote für Kinder und Jugendliche werden in einer Weise inszeniert, dass Hemmungen genommen und neue positive Erfahrungen ermöglicht werden.

  3. Dabei werden aktuelle Trends und Jugendkulturen aufgegriffen und so mit Angeboten verknüpft, dass sich junge Menschen unmittelbar angesprochen fühlen.

  4. Kinder und Jugendliche werden altersgerecht an der Planung und Umsetzung von Maßnahmen und Angeboten beteiligt, um ein Maximum an Partizipation zu ermöglichen. Damit erhöht sich die Identifikation der Heranwachsenden, und Erfahrungen der Selbstwirksamkeit werden möglich.