Suche

Jubiläum mit GUT DRAUF-Zertifikat

Die Jugendwerkstatt Stegerwaldsiedlung des IB in Köln hatte gleich zwei Gründe zu feiern: ihr 40jähriges Bestehen und die erfolgreiche zweite GUT DRAUF-Nachzertifizierung der Einrichtung. Zwei Anlässe, die sich wunderbar miteinander verbinden ließen.

Claudia Steber, Leiterin der Einrichtung
Sandra Anders übergibt das GUT DRAUF-Zertifikat
Feierlicher Rahmen zum Jubiläum
Gut drauf und gut Laune

Die Jugendwerkstatt ist ein Jugendhilfeangebot zur Entwicklung einer persönlichen, schulischen und beruflichen Perspektive. Sie bietet nicht mehr schulpflichtigen Jugendlichen im Alter von 16 bis 21 Jahren und schulmüden Jugendlichen im 9. und 10. Schulbesuchsjahr eine ein- bis zweijährige intensive und individuelle werkpädagogische und sozialpädagogische Begleitung und Betreuung zur Förderung der Eigeninitiative, des Lernens und zur Überleitung und Vermittlung in berufliche und schulische Aus- und Weiterbildung. Die Einrichtung erhielt 2010 zum ersten Mal das GUT DRAUF-Zertifikat und bietet innerhalb ihrer Wochen- und Jahresgestaltung den Jugendlichen zahlreiche Angebote zu den Themen Bewegung, Ernährung und Stressregulation.

Die große Jubiläumsfeier fand am 28. Juni 2018 bei strahlendem Sonnenschein auf dem festlich geschmückten Außengelände des Internationalen Bundes (IB) statt. Neben zahlreichen Blumengestecken schmückten viele große bunte Traumfänger, die die Teilnehmer*innen der Jugendwerkstatt im Vorfeld selbst hergestellt hatten, das Gelände. Vertreter*innen aus Politik und Geschäftsführung des IB, der Stadt Köln und des Landschaftsverbandes Rheinland waren ebenso geladen wie ehemalige Kolleg*innen, die Mitarbeiter*innen der anderen Kölner Jugendwerkstätten, Vertreter*innen von kooperierenden Einrichtungen und die aktuellen Teilnehmer*innen der Jugendwerkstatt.

Gestartet wurde mit einem Sektempfang. Im Anschluss nahmen die Gäste unter dem schattenspendenden Baldachin Platz und wurden mit Liedern vom Kinderchor des Schiller Gymnasiums unter der Leitung von The-Huy Giang auf die Feier musikalisch eingestimmt.

Claudia Steber, Betriebsstättenleiterin der Jugendwerkstatt, begrüßte die Gäste und führte moderierend durch den offiziellen Teil des Programms. Grußworte wurden von Anke Brunn, Staatsministerin a.D., Elfi Scho-Antwerpes, 1. Stellvertreterin der Oberbürgermeisterin und Mitglied im Rat der Stadt Köln, und von Florian Stege, Referent im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW, gesprochen. Peter Zinken, Regionalleiter NRW Süd II der IB West gGmbH, blickte in seiner Rede auf die 40jährige (Erfolgs-) Geschichte der Jugendwerkstatt zurück.

Nach einer kurzen, festlichen Ansprache übergab Sandra Anders von der GUT DRAUF-Gesamtkoordination, die von ihrer Kollegin Janine Bhandari begleitet wurde, das GUT DRAUF-Zertifikat der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung an die Mitarbeiterinnen der Jugendwerkstatt. Bei einem Rundgang durch die Jugendwerkstatt bestand dann für die Gäste die Möglichkeit, sich aktiv an einer skulpturalen Aktionskunst zum Thema „Wir schweißen zusammen“ zu beteiligen. Ein Fingerfood-Buffet und kalte Getränke luden zum Verweilen ein, und es blieb nach dem offiziellen Teil der Feier noch genügend Zeit und Raum zum Austausch, bevor diese gelungene Jubiläumsfeier ihren Abschluss fand. Allen Gästen und Akteuren an dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank für ihre Anwesenheit und für die vielfältige Unterstützung!
Bericht: Ulrike Meschenmoser, Fotos: Udo Döring, Uta Schumann
Info: Jugendwerkstatt Stegerwaldsiedlung

Nach oben