Suche

GUT DRAUF-Fachtag: EIN BLICK AUF KONFLIKTE UND GEWALT … UND EIGENE MÖGLICHKEITEN DER DEESKALATION

Am 6. und 7. Juni 2018 trafen sich pädagogische Fachkräfte aus Jugendarbeit und Schule des Netzwerks GoJa – Gesundheitsorientierte Jugendarbeit zum GUT DRAUF-Fachtag „Deeskakation“ im Kölner Quäker-Nachbarschaftsheim.

Vergrößern
Vergrößern

Im Workshop mit dem Deeskalationstrainer Ulf Hecht blickten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf Konflikt- und Gewaltsituationen innerhalb ihrer Arbeitsfelder. Die Erweiterung des methodischen Grundwissens, das Erkennen und Benennen von Gewalt sowie die Klärung der eigene Haltung zur Gewalt standen im Mittelpunkt des ersten Tages.

Am zweiten Tag wurden in Groß- und Kleingruppen individuelle Möglichkeiten der Intervention in Konflikt- und Gewaltsituationen erprobt. Ziel war es, die Selbststeuerung und Kontrolle in Konflikten in pädagogischen Alltagssituationen zu vergrößern.

Es waren zwei volle Tage mit vielen Impulsen aus dem Deeskalations-Training und intensivem fachlichen Austausch.
Text: Ulf Hecht