Suche

Essen, Trinken, Boxen, Feiern

Am 1. Juni 2018 war es wieder soweit! Das Caritas Jugendhaus Lankow in Schwerin wurde nachzertifiziert und erhielt erneut das GUT DRAUF-Zertifikat der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Grundlage für die Auszeichnung ist die Erfüllung von Qualitätsstandards, die mit einer Qualitätsprüfung alle drei Jahre durch die BZgA vor Ort überprüft werden.

Geprüfte Qualität: Übergabe des GUT DRAUF-Zertifikats
Vergrößern
Aktion „Boxen statt Gewalt“ vom BC TRAKTOR Schwerin
Vergrößern
Qualitätsstandard erfüllt: Doreen Remer testet die Smoothies
Vergrößern
Christiane Stanko und Sarah Schikorski freuen sich über leckeren Honig, überreicht von Cordula Manow
Vergrößern
Start des Kinder-Sommerfestes der Tagesmütter
Vergrößern

Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 27 Jahren besuchen das Jugendhaus Lankow. Bereits seit 2011 trägt die Einrichtung das Qualitätssiegel GUT DRAUF. In der täglichen Arbeit wird eine Verbindung aller Bereiche der Ernährung, Bewegung und Stressbewältigung angestrebt.

Dazu ist eine Kontinuität in der Wochenplanung für die jungen Menschen sehr wichtig. Das Kochangebot bereitet dabei den Jugendlichen besonders viel Freude. Die Kinder und Jugendlichen bringen sich mit Rezepten ein, gehen einkaufen und lernen dabei, dass es Spaß macht, mit frischen Lebensmittel eine leckere Mahlzeit zuzubereiten, die eine gute Alternative zu Fertigprodukten ist. Die Jugendlichen planten so auch das Buffet für den heutigen Feiertag und bekamen bei der Umsetzung professionelle Unterstützung durch die Gastronomin Conny Neitzel.
Tabouleh, der libanesische Salat, war ein Vorschlag der syrischen Jugendlichen und kam besonders gut an. Smoothies, Avocado-Erdbeersalat und Zucchinisuppe waren ebenfalls die Renner am Buffet.

Die GUT DRAUF-Verantwortliche Doreen Remer war begeistert, wie engagiert sich die Kinder und Jugendlichen an diesem Tag präsentierten und freute sich ebenfalls, viele bekannte Gesichter unter den Gästen zu finden, die schon seit vielen Jahren mit den Qualitätsstandards von GUT DRAUF arbeiten. Sie übergab im Auftrag der BZgA das Zertifikat an die Mitarbeiterinnen Christiane Stanko und Sarah Schikorski vom Caritas Jugendhaus Lankow.

Der Regionalleiter des Caritasverbandes für das Erzbistum Hamburg e. V. / Region Schwerin, Rudolf Hubert, gratulierte dem Team vom Jugendhaus Lankow und verwies dabei auch auf die gute Zusammenarbeit der Akteure im Trägerverbund WeLAN, deren Koordinatorin Yvonne Vonsien ebenfalls zu Gast war.

Das Jugendhaus Lankow und der Westclub One, der auch nachzertifiziert wurde, sind Partnereinrichtungen im Trägerverbund WeLAN. Eine gute Vernetzung im Trägerverbund zeigt sich auch darin, dass noch weitere Vertreter aus dem Trägerverbund, wie die Schulwerkstatt „fit for life“ und Schulsozialarbeiter der Beruflichen-Schule-Schwerin-Technik, zu Gast waren.

Cordula Manow vom Ortsbeirat Lankow war unter den Gratulanten und überreichte Süßes: gesunden leckeren Honig.

Ein Boxprogramm der Aktion „Boxen statt Gewalt“ vom BC TRAKTOR Schwerin zeigte den Gästen einen Einblick in ihr Trainingsprogramm. Alles begann vor einem Jahr mit kleinen Trainingseinheiten im Jugendhaus. Der Straßensozialarbeiter Egbert „Eggi“ Hesse, aus dem Trägerverbund WeLAN, stellte die Verbindung zu den Profis her.

Christiane Stanko und Sarah Schikorski eröffneten anschließend gemeinsam mit Frau Hesse von den Schweriner Tagesmüttern deren Kinder-Sommerfest auf dem Außengelände des Jugendhauses. Die Hüpfburg und viele sportliche Geräte boten den jüngeren Kindern viele Möglichkeiten zur Bewegung. Frau Hesse und Frau Dangelat bedankten sich an dieser Stelle für die Freundlichkeit und Willkommenskultur bei den Mitarbeiterinnen des Jugendhauses.

Ein gelungener Tag fand so bei strahlendem Sonnenschein seinen Abschluss. Das Team vom Jugendhaus bedankt sich bei allen Akteuren und freute sich, dass so viele große und kleine Gäste gekommen waren.
Text & Fotos: Jugendhaus Lankow
Info: Caritas Jugendhaus Lankow



Nach oben