Suche

Meerjungfrauen unterwegs

In der Alten Schule Niendorf in Hamburg fand vom 26. bis 28. Februar 2018 eine GUT DRAUF-Basisschulung für Fachkräfte aus der offenen Jugendarbeit statt. Geleitet wurde die Schulung von Kirsten Barske und Sebastian Stut.

Zum Start: gesundes Cocktails und
Vergrößern
... Gemüsesticks
Vergrößern
Märchentante und -onkel
Vergrößern
Die Kräterhexe will Antworten
Vergrößern
Jetzt was Süßes: Obstplatte
Vergrößern
Entspannter Ausklang
Vergrößern

Nach der Vorstellung des GUT DRAUF-Fachkonzepts mit seinen Strukturen, Prozessen und Qualitätsstandards und dem ganzheitlichen Umsetzungskonzept (Bewegung, Ernährung, Stressregulation) hatten die Teilnehmenden gleich die Gelegenheit, Cocktails und Dips und Gemüsesnacks im GUT DRAUF-Kontext umzusetzen und danach der Gruppe zu präsentieren.

Nach interessanten theoretischen und vielen praktischen Inputs zu den Themen Ernährung, Bewegung und Stressregulation wurde ein spannendes Gesellenstück unter dem Motto „Mee(ä)rchenwelt“ geplant und durchgeführt. In dieser Inszenierung war von einer Meerjungfrauen-Reise zum Meeresgrund über einen Zauberwettstreit bis hin zu einem Rätseln der bösen Kräuterhexe, um an das Essen zu gelangen, alles vorhanden.

Der Blick für die Chancen von Verhaltensänderungen über Inszenierungen gerade auch in der offenen Jugendarbeit wurde in dieser Schulung ein weiteres Mal in den Fokus gerückt.

Für viel anwesenden Fachkräfte, die viele der Qualitätsstandards von GUT DRAUF in ihrer Arbeit bereits umsetzten, war diese Basisschulung der erste Kontakt mit GUT DRAUF. Es ist geplant, die Ideen und Konzepte in die Bezirksversammlungen zu tragen, um eine GUT DRAUF-Labelung von Programmen und im nächsten Schritt die Zertifizierung mehrere Einrichtungen zu erlangen. Diese Fortbildung mit ihren vielen Aha-Effekten war ebenso der Startschuss dafür, noch mehr Kolleginnen und Kollegen mit GUT DRAUF zu infizieren und in diesem Prozess mitzunehmen.
Text & Fotos: Sebastian Stut