Suche

GoJa und GUT DRAUF

Bereits seit 2006 ist das Netzwerk GoJa – Gesundheitsorientierte Jugendarbeit in Köln Projektpartner von GUT DRAUF. Die bis heute fundiert laufende Zusammenarbeit mit dem Netzwerk entstand in einer zweijährigen Initiativphase, ausgegangen von der Stadt Köln, der Kölner Fachhochschule und B.i.S.S. – Beratung und Begleitung für Jugendliche in Sachen Sucht (SKM Köln/ SkF Köln).

Im Zeitraum von 2006 bis 2008 haben 25 Kölner Jugendeinrichtungen das Programm „Gesundheitsorientierte Jugendarbeit“ mit den benannten Initiatoren erarbeitet. Salutogenese, Ressourcenorientierung und Nachhaltigkeit sind wesentliche Schlüsselbegriffe von GoJa – Gesundheitsorientierte Jugendarbeit in Köln.

Die hauptamtlichen Vertreter der Jugendeinrichtungen ließen sich zu gesundheitsrelevanten Inhalten fortbilden, u. a. zu GUT DRAUF / MOVE. Sie nahmen an den regelmäßig stattfindenden Netzwerktreffen teil und setzten das GoJa-Programm in den Jugendeinrichtungen professionell um. Das Zusammenspiel von Ernährung, Bewegung und Stressregulation übersetzten sie schrittweise in die Standards des Handlungsfeldes Jugendarbeit. Die FH Köln hat das Gesundheitsprogramm in diesem Prozess wissenschaftlich begleitet.

Eine weitere gesundheitsfördernde Säule neben den Inhalten von GUT DRAUF ist die Suchtprävention. Mit „MOVE – Motivierende Kurzintervention bei konsumierenden Jugendlichen“ und „MOVE it again!“ werden seit 2006 grundlegende und vertiefende Inhalte zur Suchtprävention und Gesprächsführung vermittelt. Die regelmäßig stattfindenden Netzwerktreffen dienen dem Austausch über aktuelle gesundheitsrelevante Themen in der Jugendarbeit. Das Netzwerk erarbeitet zudem Inhalte, die in den jährlich stattfindenden GUT DRAUF-Fachtagen umgesetzt werden.

Inzwischen ist GoJa – Gesundheitsorientierte Jugendarbeit in Köln ein fest installiertes und öffentlich sichtbares Netzwerk. Die vereinten gesundheitsrelevanten Themen setzen sich in der Offenen Jugendarbeit immer weiter durch, und andere Kölner Jugendeinrichtungen haben sich bereits angeschlossen. Die bewährte Kooperation zwischen GoJa und GUT DRAUF wurde 2016 im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung mit der BZgA auch schriftlich festgehalten.
Info: GoJa – Gesundheitsorientierte Jugendarbeit in Köln