Suche

GUT DRAUF bei Mercedes-Benz

GUT DRAUF heißt vor allem „lernen durch erleben“
Eine kleine Stärkung bitte
Stressregulation erleben
Bewegung lernen
GUT DRAUF-Stichpunkte

Am 29. und 30. März 2017 wurden im Rahmen einer GUT DRAUF-Pilotschulung bei Mercedes-Benz Vertrieb in Frechen (bei Köln) die ersten Ausbilderinnen und Ausbilder mit „GUT DRAUF bei Mercedes-Benz vertraut gemacht.

Auf Einladung von Diorena Emilius, Christiane Asmalsky und Daniel Morawe stellten Evelyn Burkhart und André Schier die Aktion der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) vor und zeigten die Verknüpfungmöglichkeiten mit der Arbeit vor Ort im Betrieb auf.

GUT DRAUF heißt vor allem „lernen durch erleben“, und so wurden die Teilnehmenden in der ersten Pause direkt eingebunden und bereiteten leckere Häppchen, Smoothies und einen Sinnesparcours vor – um den Start in den Theorieblock entspannt anzugehen.

Nach theoretischen wie aber auch praktischen Inputs zu Bewegung, Ernährung, Stressregulation und Inszenierung wurden in drei Arbeitsgruppen kurze GUT DRAUF-Aktionen für den zweiten Schulungstag vorbereitet.

Am zweiten Seminartag stand Einiges auf dem Programm: ein Supermarktbesuch mit „Hinder- und Erlebnissen“, der Austausch über Stress und Co. sowie die „Macht der Ringe“ leiteten über in den Austausch, wie nun GUT DRAUF in den einzelnen Regionen umgesetzt werden könnte.

Hierfür wurde ein erster Blick in das neue, modulare Handbuch „GUT DRAUF bei Mercedes-Benz“ geworfen. Daniel Morawe zeigte am Beispiel der Arbeit in der Niederlassung Frechen, wie eine Vernetzung mit GUT DRAUF mit guter Praxis aussehen kann.

Mithilfe dieser Eindrücke entwickelten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erste konkrete Umsetzungsideen à la GUT DRAUF, die sie in ihre Arbeit mit den Auszubildenden perfekt einbringen können – egal ob eine kleine Kurzaktion oder etwa ein großer Abschiedstag am Ende der Ausbildung.

Gestärkt mit neuen Ideen, dem GUT DRAUF-„Spirit“ sowie zwei Tagen intensiver und konstruktiver Arbeit blicken alle gespannt auf die nächste Zeit mit GUT DRAUF.
Text & Fotos: André Schier

Nach oben