Suche

FAQs zur Integration von Tutmirgut in GUT DRAUF

Ab Juni 2016 wird auf eine Trennung in die Schwerpunkte Tutmirgut und GUT DRAUF verzichtet. Für alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 5 bis 18 Jahren heißt es dann:

GUT DRAUF – eine Aktion der BZgA zur Gesundheitsförderung von Kindern und Jugendlichen

Was ändert sich für Tutmirgut-Partner?
Nicht viel. Für Tutmirgut-Partner ist nach wie vor die Gesamtkoordination der zentrale Ansprechpartner. Inhaltlich können sie so weiterarbeiten wie bisher auch. Auch die Gültigkeitsdauer der Qualitätssiegel oder Label ändert sich nicht. Sie erhalten lediglich zukünftig neue Materialien und Bilddateien, die an das GUT DRAUF-Design angepasst sind.

Was ändert sich für GUT DRAUF-Partner?
GUT DRAUF Partner dürfen ab April 2016 ganz offiziell ihre Angebote auch offensiv für die Zielgruppe der 6- bis 12-Jährigen bewerben. Darüber hinaus ergeben sich keine Änderungen.

Was passiert mit den Tutmirgut-Qualitätssiegeln?
Die Qualitätssiegel und Hausschilder behalten natürlich ihre Gültigkeit. Am Nachzertifizierungs-Zyklus ändert sich nichts! Tutmirgut-Einrichtungen erhalten im Rahmen ihrer nächsten, erfolgreichen Nachzertifizierung ein neues GUT DRAUF-Qualitätssiegel, -Banner und -Hausschild, welche sie einfach austauschen können.

Wird es einheitliche Materialien für alle Zielgruppen geben?
Nein. Das Corporate Design von GUT DRAUF wird zielgruppen- und altersgerecht weiterentwickelt. Die „Wortmarke“ GUT DRAUF wird in Zukunft durch unterschiedliche „Bildmarken“ ergänzt, die unterschiedliche Zielgruppen abbilden und somit eine Differenzierung ermöglichen. Methodisch und inhaltlich werden sich unterschiedliche Materialien auf unterschiedliche Zielgruppen fokussieren. Es wird jedoch bewusst darauf verzichtet, mit neuen „Namenszusätzen“ (wie GUT DRAUF-Kids o. ä.) zu kommunizieren.

Wird es eine Übergangsphase geben?
Ja! Alle aktuellen Tutmirgut-Materialien und -Qualitätssiegel können weiterhin genutzt werden. Die BZgA wird sich in Zusammenarbeit mit der Gesamtkoordination bemühen, nach und nach alle Tutmirgut-Partner über die neuen GUT DRAUF-Materialien zu informieren und ihnen diese zur Verfügung zu stellen. Diese Übergangsphase wird voraussichtlich mindestens bis Ende 2017 andauern.

Wie kommen Partner an die neuen Materialien?
Alle Partner werden über den GUT DRAUF-Infobrief über die neuen Materialien informiert. Einige Materialien können bei der Gesamtkoordination bestellt werden. Zudem stehen sie im Intranet zum Download zur Verfügung. Ein neues GUT DRAUF-Manual gibt Partnern wichtige Orientierungen und Hilfestellungen zum korrekten Einsatz der Materialien, der neuen Wortmarken sowie der einzelnen Bildmarken. Zudem enthält es Hinweise zur Erstellung von Pressetexten und eigenen Informationsmaterialien.

Sollten darüber hinaus Fragen offen bleiben, könnt ihr euch jederzeit unter gutdrauf@transfer-ev.de oder unter 0221-9592190 an die GUT DRAUF-Gesamtkoordination wenden.

Nach oben