direkt zum Hauptinhalt springen

Berichte

EBS RUND UM DEN WEISSEN BERG

GUT DRAUF verstetigt sich beim Unternehmen K+S Minerals and Agriculture GmbH: Vom 27. bis 29. Januar 2020 fand eine weitere GUT DRAUF-Schulung am Standort in Neuhof statt.

GUT DRAUF-Schulung am Standort in Neuhof
GUT DRAUF-Schulung am Standort in Neuhof
GUT DRAUF-Schulung am Standort in Neuhof
GUT DRAUF-Schulung am Standort in Neuhof

Dank der tatkräftigen Unterstützung von BGM Koordinatorin Mareike Schnelle und Ausbildungsleiter Manuel Müller nahmen insgesamt zwölf Ausbilder und Ausbilderinnen und Auszubildende an der Schulung teil.

Die GUT DRAUF-Trainerin Karin Steinert und ihr Kollege Dr. André Schier präsentierten ausführlich die gesamte Bandbreite der GUT DRAUF-Aktion. Der Montag stand ganz im Zeichen der Orientierung und der ausgiebigen Vorstellung des Projektes: Intensiv wurden Bewegung, Ernährung und in einem bunten Mix aus Powerpoints, Flipchart und Gruppenarbeiten theoretisch wie praktisch vertieft und diskutiert.
Im informellen Einstieg wurden die Teilnehmenden direkt aktivierend eingebunden, in dem die Begrüßungs-Cocktails samt „Cocktail-Theke“ partizipativ als gemeinsame Aufgabe hergestellt wurden – GUT DRAUF kennenlernen durch Erleben.

Quatsch mit Soße

Der Dienstag begann mit der intensiven Auseinandersetzung in Theorie und Praxis zum Thema Stressregulation. Mit einer spontan-improvisierten Umgestaltung des Gruppenraumes unter dem Motto „Quatsch mit Soße“ wurde in den Input zur Inszenierung einführt. So wurden informelle Lern- und Lehrorte im Seminar erschlossen. Bei einem gemeinsamen Mittagessen wurde Energie getankt für die Planung und Durchführung des GUT DRAUF-Gesellenstücks.

Damit bot der restliche Dienstag genügend Raum, in drei Projektgruppen die abschließende GUT DRAUF-Inszenierung für den Nachmittag vorzubereiten.

Unter dem Motto „EBS rund um den weißen Berg“ wurde ein umfangreiches Programm mit einem bunten Strauß an unzähligen Aktionen geboten.

Rund um den Kali Berg

Mit einem ausgewogenen Mix aus An- und Entspannung wurde Stressregulation sehr bewegt interpretiert: in einem Team-Spiel mussten unterschiedliche Obst- und Gemüsesorten erraten werden – allerdings mit verbundenen Augen, also waren andere Sinne gefragt. Nach einer kurzen Muskelentspannungsübung und einem Ortswechsel waren Geschicklichkeit und Taktik gefragt, um den höchsten Becherberg entstehen zu lassen. Nach diesem „nervenaufreibenden Geduldsspiel“ ging es fließend über in eine ganz und gar erlebnisorientierte Ernährungs-Einheit.

Zunächst gingen die Teams auf die Suche nach den verborgenen „Schätzen“ rund um den Kali Berg. Diese wurden dann zu leckeren Obst- und Gemüsetellern verarbeitet. Die Jury machte sich die Entscheidung, welcher Teller den Schönheitswettbewerb der besonderen Art gewonnen hatte, nicht einfach. Aber nach einer ausführlichen mehrere Spannungsbögen durchlaufenden Erklärung stand ein hauchdünner Gewinner fest.

Mit einem ausgeDEHNTen Spaziergang wurde in die abschließende Bewegungseinheit übergeleitet. In der firmeneigenen Kantine angekommen wurden die Teams aufgelöst und diverse Bewegungsaktionen durchgeführt. Von Vorturnen der besonderen Art (Stichwort: Bewegung do it yourself) bis zur Weitergabe von Bällen war alles dabei. Und so ging eine ereignisreiche Reise mit EBS rund um den Kali Berg zu Ende.

GUT DRAUF to go

Nach der Reflexion des sehr gelungenen Gesellenstücks wurde der weitere Mittwoch genutzt, um nächste Schritte im GUT DRAUF-Prozess (insbesondere die Qualitätsstandards) zu besprechen.

Abschließend wurden produktive und kreative Programmideen für die sofortige Umsetzung in der täglichen Arbeit mit Auszubildenden entwickelt: „GUT DRAUF – to go“.

Nach einer kurzen Auswertungsphase verabschiedete sich die Seminargemeinschaft mit einem herzlichen „Danke“ und blickt weiterhin gespannt auf die nächsten Schritte mit GUT DRAUF bei K+S Minerals and Agriculture GmbH.
Text & Bilder: Dr. André Schier