Suche

Handlungsfelder: GUT DRAUF vor Ort

Das sind die Handlungsfelder der GUT DRAUF-Jugendaktion:

GUT DRAUF hat zum Ziel, die gesundheitlichen Chancen aller Jugendlichen, insbesondere der Risikogruppen, nachhaltig zu fördern, die Voraussetzungen für einen gesunden Lebensstil zu verbessern, die Integration gesunden Verhaltens in den Alltag zu ermöglichen und gesundheitliche Risiken im Jugendalter zu senken.

Damit Jugendliche ihre individuellen Gesundheits- bzw. Lebenskompetenzen aufbauen und stärken können, brauchen sie gesundheitsförderliche Lern- und Lebensbedingungen sowie Bezugspersonen, die ihnen dabei helfen. Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus den Lebenswelten Jugendlicher, die deren Gesundheitsverhalten beeinflussen können, sind deshalb wichtige Partner im Boot von GUT DRAUF. Über Informationen, Beratung bis hin zur Begleitung bei der praktischen Umsetzung vor Ort werden diese Mittlerkräfte für GUT DRAUF in ihren Handlungsfeldern fit gemacht.

Handlungsfelder für die inhaltliche und praktische Umsetzung des bundesweiten GUT DRAUF-Programms sind deshalb die zentralen öffentlichen Sozialisationsbereiche der Heranwachsenden.

Viele Beispiele und Anregungen für Ihre GUT DRAUF-Arbeit vor Ort finden Sie im Projektarchiv: hier