Suche

GUT DRAUF-Fachtag: Psychohygiene

Am 26. Oktober 2016 kamen 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Jugendeinrichtungen aus Köln und Umgebung, vernetzt in GoJa (Gesundheitsorientierte Jugendarbeit), ins Kölner Quäker Nachbarschaftsheim. Zwei Tage lang beschäftigte sich ein GUT DRAUF-Fachtag mit dem Thema Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, genauer „Psychohygiene“.

Zähneputzen, Duschen, Haare kämmen – all diese Dinge gehören wie selbstverständlich zu unserem Alltag; wir halten unseren Körper und unser Umfeld sauber, damit wir uns besser und rein fühlen. Genauso sorgfältig sollten wir unsere Psyche pflegen.

Wie das funktionieren kann, zeigten GUT DRAUF-Trainerin Yasmin Gross und -Trainer Samuel Koelewjn den neugierigen Teilnehmenden. Sie packten das theoretische Hintergrundwissen in interessante Übungen, so dass jede/r seine bzw. ihre persönliche Situation reflektieren konnte, aber auch Ideen für die Erhebung und Bearbeitung von psychischen Belastungen im Team mitnehmen und zum Schluss ein persönliches Gesundheitsziel entwickeln konnte.

In diesen zwei Tagen gelang es, die Teilnehmenden für die eigene Gesundheit und mehr Wohlbefinden zu sensibilisieren – ein erster Schritt.
Text & Fotos: Yasmin Gross